Gibt es Unterschiede bei Hanfsamen?

Hanfsamen oder auch Seeds genannt gibt es in mehreren Gattungen. Zunächst gibt es den sogenannten Nutzhanf. Diese Hanfsamen werden Hauptsächlich für die Industrielle Zucht verwendet. Da das enthaltene THC 0.2% (in Deutschland) nicht überschreitet ist dieser für die Verwendung bei "Kiffern" irrelevant. Dennoch eignen sich Nutz-Hanfsamen hervorragend für den Genuss und sind reicht an Vitaminen, Mineralien, Protein und anderen Nährstoffen! Die Anwendung in der Aufzucht von Nutzhanf ist Hauptsächlich um Hanfsamen oder Fasern zu gewinnen. Die Fasern werden für die Herstellung von Seilen, Schnüren oder Kleidung verwendet. Vor einigen Jahrhunderten wurden alle Seile noch aus Hanf hergestellt. So war die Zucht von Hanf vor einigen Generationen und Gang und Gäbe!
Marijuana Samen

Auch wenn "Hanfsamen" ein Gebräuchlicher begriff ist würde ich "Rausch Hanf" eher als Marijuana bezeichnen. Damit ist gemeint das es auch Hanfsamen gibt die bei der Aufzucht Potente Pflanzen hervorbringen. Welche auch Rauchbare Blüten Produzieren. Diese Seeds werden Hauptsächlich innerhalb Europa Gezüchtet und Verkauft! Am bekanntesten für Moderne Hanf-Kreuzungen sind wohl die Niederlande und Spanien.
Feminisierte Hanfsamen

Unter anderem gibt es auch Feminisierte Hanfsamen. Das soll heißen das die Samen zu 90% eine Weibliche Pflanze hervorbringen. Diese Samen sind in der Regel etwas kostspielig. Dennoch liegt die Wahrscheinlichkeit eine Weibliche Pflanze aus diesem Samen zu bekommen liegt bei circa 99%!
Autoflowering Hanfsamen

Als Autoflowering "Hanfsamen", werden Samen bezeichnet die eine Autoflowering Genetik beinhalten. Die Abstammung von Autoflower Hanfsamen ist die der Ruderalis Gattung. Dieser Hanf ist Aufgrund von Umwelt-Bedingungen dazu übergegangen seine Blüte direkt einzuleiten. Sodass eine Umstellung des Lichtzyklus, beziehungsweise Sommer oder Herbst nötig ist. Das macht diese Samen Interessant für Leute die in Kälteren Regionen Cannabis Anbauen wollen, oder sich eine schnelle Blüte erhoffen!

Kann man das Geschlecht von Hanfsamen bestimmen?

Bei diesem Thema streiten sich leider die Geister! Viele Grower aus dem Niederländischen Raum bestreiten das es möglich ist das Geschlecht von Hanfsamen zu bestimmen. Kein Wunder diese verdienen auch Millionen mit Ihrem Legalen Cannabis Geschäft. Wieso also bestätigen das es möglich ist das Geschlecht von Hanfsamen zu bestimmen? Das wäre ja als würden Sie Ihre Betriebsgeheimnisse preisgeben. Nun gut, da es hier nur um Fakten geht möchte ich dir erklären wie es möglich ist das Geschlecht von Cannabis Samen zu erkennen.
Geschlecht von Seeds ungefähr erkennen

Gerade auf dem Amerikanischen Continen ist die Cannabis Industrie gut entwickelt. Doch auch Grower welche schon seit Jahrzenten Cannabis Kultivieren haben Ihre Geheimnisse gesammelt und diese an die Öffentlichkeit weitergegeben! Ein solcher Grower hat eine möglichkeit gefunden das Geschlecht bei Hanfsamen auf 90% genau zu bestimmen. Diese Methode funktioniert bei Regulären Hanfsamen oder Samen die du aus deinen eigenen Pflanzen gewonnen hast!
Dabei wird auf Krater beziehungsweise das Endstück des Samens geachtet, welches ein Krater-ähnliches loch aufweisen muss. Mehr zu dieser Methode erfährst du in diesem Artikel über Hanfsamen Keimen.
Was tun gegen Feminisierte Samen die anfangen zu Zwittern?

Wie schon erwähnt kann es bei Feminisierten oder Autoflowering Hanfsamen vorkommen das diese anfangen zu Zwittern. Dagegen gibt es hauptsächlich eine Möglichkeit: Halte deine Augen offen! Um Zwitternde Hanfsamen zu erkennen solltest du auf Bananenförmige Blütensäcke achten. Diese werden mit der Zeit Platzen und alle Weiblichen Cannabis Pflanzen bestäuben. Somit werden diese auch Zwittern und die Samen Produktion einleiten! Um dies zu verhindern solltest du auf Pollen Säcke achten. Diese müssen dann auch rechtzeitig entfern werden. Am besten bevor diese Reif werden und aufplatzen.
Tipps für das Entfernen von Pollensäcken bei Hanfsamen die Zwittern

Um das Risiko einer Bestäubung durch das Öffnen von Pollenbeuteln zu vermeiden solltest diese Entfernen bevor Sie reif werden. Bevor du das tuhst solltest du die Ventilation abstellen sofern es Indoor gemacht wird. So wird verhindert das der Luftstrom die Pollen aufwirbelt! Des weiteren solltest du Topf Pflanzen immer aus dem Schrank oder Raum entfernen um das Risiko noch geringer zu halten.
Was ist ein Sämling?

Ein Sämling ist eine Junge Pflanze beziehungsweise ein Spross der er Größe von 2-7cm hat. Es ist hauptsächlich eine Pflanze im Anfangsstadium mit einem Alter von 5 bis 12 Tagen!
Feminisierte Cannabi Samen richtig Anbauen?

Natürlich gibt es einige Faustregeln die du bei dem Anbau von Feminisierten Cannabis Samen beachten solltest. Ein Fehler den Anfänger häufig begehen ist viel zu viel Pflege zu betreiben. Dazu gehört das übermäßige Düngen und Bewässern deiner Cannabis Pflanze. Ein Tipp er oft erwähnt wird ist das übermäßige Dünge zu vermeiden. Gerade bei Anfängern kann es schnell zu einer Überdüngung kommen. Am besten etwas weniger Düngen! Es sind selten Hanf Plfnazen an einer Unterdüngung gestorben!
Zu viel Geißen ist schlecht!

Es ist Eindeutig nicht gut wenn du deine Hanfsamen oder Pflanzen zu oft Gießt. Du solltest der Erde etwas Zeit zum Atmen lassen und diese nicht ständig gießen, beziehungsweise mit dem Gießen übertreiben. Lass der Erde ruhig etwas Zeit um Komplett auszutrocknen! Diese braucht nämlich etwas Zeit zum Atmen (im trockenen Zustand) um den Sauerstoff Gehalt wieder zu erhöhen!

Comments

Popular posts from this blog

Medical cannabis and its benefits

Oil Workers in Brazil Announce Strike Starting Friday

Car removal